WILLKOMMEN BEI STEGLICH REISEN

Liebe Reisegäste und treue Freunde,

am 12. März haben wir gemeinsam mit Euch noch schöne Stunden zur Frauentagsfeier genossen. Das war schön. Und mit Paukenschlag 0:00 Uhr kam das Verbot von Reisebusfahrten. Alle Busräder standen seit dem Tag still. Ein trauriges Bild jede Woche wieder. Viele schöne Träume und Erlebnisse auf Reisen durch Europa waren geplant, abgesagt und storniert worden. Selbst unsere beliebten Tagesfahrten durften nicht mehr durchgeführt werden.

Aber der Spuk hat endlich ein Ende. Seit dem 4.6.20 dürfen auch wir wieder reisen. Unsere Freude ist riesengroß. Wir dürfen wieder Freunde und Gäste treffen, wir dürfen wieder Reiseherzen glücklich machen. Am Anfang sicherlich mit Auflagen der Gesundheit zu liebe, aber wir sind froh und werden alles daransetzen, die schwere Zeit der Verbote hinter uns zu lassen. Wir freuen uns auf euch, seid optimistisch und freut euch wieder, die Steglich-Reisefamilie zu treffen. Gemeinsam - nicht einsam soll es weitergehen.

Wir bitten um Nachsicht, wenn es bei Tagesabläufen oder Vorgängen kleine Verzögerungen gibt. Unsere örtlichen Gastgeber, Hoteliers, Reiseführer usw. geben sich auch die größte Mühe unter diesen besonderen Umständen etwas Normalität einkehren zu lassen. Wolfram, Silvia und auch alle weiteren Team-Mitglieder stehen euch wie gewohnt hilfreich zur Seite.

Ab 18.06.20 werden wir dann die ersten Tagesfahrten durchführen. Noch lockt der Spargel und das werden wir nutzen. Ruft mal an, was noch so möglich ist - unter der Nummer 03596 - 502030. Da geht immer einer ran. (Bitte Nachtruhe beachten :-) )

So wie ihr es gewohnt seid, wird es beim Neustart am Sommeranfang, also 21. Juni, mit unserer beliebten Blaufahrt beginnen. Die Sommerblaufahrt geht in kein Risikogebiet und wir bleiben in Deutschland. Nach so langem Reiseentzug könnt ihr euch sicher sein, es wird wieder ein Erlebnis, mit Steglichs ins Blaue zu fahren. Wie in gewohnter Weise geben wir uns die größte Mühe, alle Reisen zu einem besonderen Erlebnis zu machen und wünschen uns, dass ihr weiterhin unsere treuen Gäste und Freunde bleibt. Wenn ihr euch gesund fühlt, kann es vom 21. - 24. Juni 2020 losgehen.

Folgende Punkte müssen aktuell beachtet werden: <

  • Mund-Nasen-Schutz für Reisegäste, Fahrer und Reiseleiter sowie für sonstige beteiligte Personen.
    Bitte tragt einen Mund-Nasen-Schutz, wenn ihr in den Bus ein- und aussteigt und wenn ihr den Mindestabstand von 1,50 Meter zu anderen Reisegästen nicht einhalten könnt. Dies gilt auch für den Transfer-Service und für verschiedene Aktivitäten und Programmbausteine vor Ort.
  • Desinfektion der Hände
    Fahrgäste müssen sich vor jedem Betreten des Busses die Hände desinfizieren. Bitte nutzt die dafür bereitgestellten Desinfektionsmittel.
  • das Hygienekonzept liegt bereit
  • Abstand halten
    Auch beim Reisen gelten die gewohnten, vorgeschriebenen Abstandsregeln von mindestens 1,50 Metern zu nicht im selben Haushalt lebenden Personen. Vermeidet Begrüßungsrituale wie Umarmen oder Händeschütteln. Für Husten und Niesen gilt die übliche Hygiene-Etikette.
  • Reisegepäck
    Aufgrund der gesetzlich vorgegebenen Gewichtsbeschränkungen der Reisebusse bitten wir euch, pro Person maximal ein Gepäckstück bis maximal 20 kg und den Maßen 80 cm x 65 cm x 45 cm mitzuführen. Zusätzlich ist ein Handgepäckstück pro Person erlaubt. Das Gepäck darf derzeit nur vom Busfahrer oder Bordpersonal verladen werden.

Wir hoffen auf einen erfolgreichen und gemeinsamen Start.

Herzliche Grüße

Wolfram und das Steglich Reisen-Team

Ein Loblied auf Steglich Reisen

Ein Loblied auf Steglich Reisen

Auf geht’s! Mit Steglich-Reisen, das macht Spaß, da kannst du viel erleben,sie zeigen uns die schöne Welt bei Sonne und auch Regen. Sie fahren uns nach Polen, Ungarn, Österreich,selbst Rumänien und auch Schweden und haben stets das Ziel erreicht. Der Wolfram fährt auch gerne…

Das war das „Märchenhafte Allgäu“ 2002

Das war das „Märchenhafte Allgäu“ 2002

Anreise ins Allgäu In den frühen Sonntagmorgenstunden begann unsere Fahrt nach Bayern. Vorbei an Nürnberg ging es nach Ulm. In der Stadt mit dem höchsten Kirchturm der Welt nahmen wir uns Zeit für die Besichtigung des Münsters, des Rathauses und der Fischerstadt, immer auf…

Das war Italien vom 7. bis 12. Mai 2002

Das war Italien vom 7. bis 12. Mai 2002

„Zauberhafter Gardasee“ 1. Tag – Anreise zum Gardasee – 940 km Am frühen Morgen starteten wir zum größten der italienischen Seen, dem Gardasee. Unsere Fahrt ging vorbei an München und an Innsbruck über die Brennerautobahn und die Europabrücke nach Italien. Gegen 19.30 Uhr erreichten…

Bilder unserer letzten Reisen

dsci2728-kopie dscn0315-kopie dscn0426-kopie dscn0537-kopie Kaisergebirge (2) P1040253 P1040272 P1040278